.

Bildschirm mit Analyse

Keyword Analyse

Eine gute Keyword-Analyse ist der Grundstein einer erfolgreichen SEO-Strategie. Es ermöglicht Ihnen, die Suchbegriffe zu identifizieren, nach denen Ihre Zielgruppe sucht und sicherzustellen, dass Ihre Inhalte für diese Suchbegriffe optimiert sind. Wir als Onlinemarketing Agentur unterstützen Sie gerne dabei, eine erfolgreiche Keyword-Analyse durchzuführen und umsetzen.

Eine gute Keyword-Analyse beginnt mit der Identifizierung der relevanten Keywords für Ihre Branche und Ihre Zielgruppe. Dazu können Sie Tools wie Google Keyword Planner, SEMrush oder Ahrefs verwenden. Diese Tools helfen Ihnen dabei, die Suchvolumina und die Wettbewerbssituation für bestimmte Keywords zu ermitteln.

Sobald Sie die relevanten Keywords identifiziert haben, können Sie damit beginnen, Ihre Inhalte zu optimieren. Dazu gehört die Verwendung der Keywords in Überschriften, Meta-Tags und Texten. Es ist wichtig, dass Sie die Keywords natürlich in Ihre Inhalte einbinden und nicht übermässig oft verwenden, da dies als «Keyword-Spamming» von Suchmaschinen bestraft werden kann.

Eine weitere wichtige Komponente der Keyword-Analyse ist die Überwachung der Rankings Ihrer Webseite für bestimmte Keywords. Dazu können Sie Tools wie Google Search Console oder Ahrefs verwenden, um zu sehen, welche Keywords Ihre Webseite am häufigsten ranken und wo es Verbesserungspotential gibt.

Wie weiss ich, was relevante Keywords sind?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, relevante Keywords zu identifizieren. Einige Methoden, die Sie verwenden können, um relevante Keywords zu finden, sind:

  1. Brainstorming: Denken Sie über die Produkte oder Dienstleistungen nach, die Sie anbieten, und überlegen Sie, welche Begriffe und Phrasen Ihre Zielgruppe verwenden könnte, um nach diesen Produkten oder Dienstleistungen zu suchen.
  2. Konkurrenzanalyse: Sehen Sie sich die Webseiten Ihrer Konkurrenten an und versuchen Sie, die Keywords zu identifizieren, die sie verwenden. Dies kann Ihnen eine gute Idee darüber geben, welche Keywords in Ihrer Branche relevant sind.
  3. Keyword-Recherche-Tools: Verwenden Sie Tools wie Google Keyword Planner, SEMrush oder Ahrefs, um relevante Keywords zu identifizieren. Diese Tools geben Ihnen Informationen über das Suchvolumen und die Wettbewerbssituation für bestimmte Keywords.
  4. Customer Feedback und Search Suggestions: Lesen Sie das Feedback Ihrer Kunden und achten Sie darauf, welche Begriffe und Phrasen sie verwenden, um Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu beschreiben. Suchen Sie auch nach Suchvorschlägen, die Ihnen die Suchmaschine gibt, wenn Sie ein Keyword eingeben.

Es ist wichtig, dass die Keywords, die Sie verwenden, sowohl für Ihre Zielgruppe als auch für Suchmaschinen relevant sind. Eine gute Keyword-Analyse hilft Ihnen, die richtigen Keywords zu identifizieren, die Ihre Zielgruppe verwendet und zugleich sicherzustellen, dass Ihre Inhalte für diese Keywords optimiert sind. Es ist auch wichtig, sich regelmässig die Keywords anzusehen und anzupassen, da die Suchbegriffe, nach denen die Menschen suchen, sich im Laufe der Zeit ändern können.

Suchvolumen berücksichtige

Das Suchvolumen ist die Anzahl der Suchanfragen, die für ein bestimmtes Keyword innerhalb eines gegebenen Zeitraums gestellt werden. Es gibt Auskunft darüber, wie oft ein bestimmtes Keyword in Suchmaschinen gesucht wird und gibt eine Idee darüber, wie viele Menschen potenziell nach diesem Keyword suchen könnten.

Das Suchvolumen ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl von Keywords, da es Ihnen Auskunft darüber gibt, wie relevant ein bestimmtes Keyword für Ihre Zielgruppe ist. Je höher das Suchvolumen für ein Keyword ist, desto grösser ist die Chance, dass es für Ihre Zielgruppe relevant ist.

Ein hohes Suchvolumen für ein Keyword bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass es auch für Sie die beste Wahl ist. Ein hohes Suchvolumen kann auch bedeuten, dass es eine höhere Konkurrenz für dieses Keyword gibt und es schwieriger sein kann, in den Suchergebnissen gefunden zu werden. Es ist wichtig, das Suchvolumen im Zusammenhang mit anderen Faktoren wie der Wettbewerbssituation und der Relevanz für Ihre Zielgruppe zu betrachten.

Ein Keyword mit niedrigem Suchvolumen kann jedoch auch von Vorteil sein, da es weniger Wettbewerb gibt und es einfacher sein kann, in den Suchergebnissen gefunden zu werden. Es ist wichtig, eine Balance zwischen dem Suchvolumen und der Wettbewerbssituation zu finden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Long-Tail-Keywords

Ein weiteres wichtiges Element der Keyword-Analyse ist die Identifizierung von langen Schlagwortphrasen (Long-Tail-Keywords), die spezifischer und weniger wettbewerbsfähig sind als allgemeinere Keywords. Diese spezifischen Phrasen sind oft besser geeignet, um eine qualifizierte Zielgruppe anzusprechen und können dazu beitragen, Ihre Webseite besser in den Suchergebnissen zu platzieren.

Long-Tail-Keywords sind spezifischere und längere Phrasen, die im Gegensatz zu allgemeineren, kürzeren Keywords weniger häufig gesucht werden. Beispiele für Long-Tail-Keywords könnten sein: «handgefertigter Ohrringe aus Sterling Silber» oder «personalisierter Schmuck für Hochzeitsgeschenke».

Long-Tail-Keywords sind wichtig, weil sie es ermöglichen, eine spezifischere Zielgruppe anzusprechen und so die Chance erhöhen, von qualifizierten Besuchern gefunden zu werden. Menschen, die nach Long-Tail-Keywords suchen, sind oft weiter in ihrem Kaufprozess und haben eine klarere Vorstellung davon, wonach sie suchen. Sie sind daher eher bereit, ihr Geld auszugeben.

Ein weiterer Vorteil von Long-Tail-Keywords ist, dass sie in der Regel weniger wettbewerbsfähig sind als allgemeinere Keywords. Daher kann es einfacher sein, in den Suchergebnissen für diese Keywords gefunden zu werden.

Keyword-Analyse für Google Ads oder für SEO?

Eine Keyword-Analyse für Google Ads ist in gewisser Weise anders als eine Keyword-Analyse für SEO, da die Ziele und die Art und Weise, wie die Keywords verwendet werden, unterschiedlich sind.

Bei einer Keyword-Analyse für SEO geht es darum, die richtigen Keywords zu finden, um Ihre Inhalte für diese Keywords zu optimieren, damit Sie in den organischen Suchergebnissen gefunden werden können. Die Keywords, die Sie auswählen, sollten relevant für Ihre Zielgruppe sein und ein gutes Suchvolumen haben.

Bei einer Keyword-Analyse für Google Ads geht es darum, die richtigen Keywords zu finden, um Ihre Anzeigen für diese Keywords auszuliefern. Die Keywords, die Sie auswählen, sollten in diesem Fall nicht nur relevant für Ihre Zielgruppe sein, sondern auch ein gutes Suchvolumen haben und eine hohe Konversionrate aufweisen.

Ein Unterschied ist, dass bei einer Keyword-Analyse für Google Ads die Konversionrate eine wichtige Rolle spielt. Dies ist der Prozentsatz der Besucher, die nach Klick auf eine Anzeige eine gewünschte Aktion ausführen (z.B. einen Kauf tätigen, sich registrieren, etc.). Wenn ein Keyword eine hohe Konversionrate aufweist, bedeutet dies, dass es für Ihre Zielgruppe relevant ist und dass die Anzeigen, die für dieses Keyword ausgeliefert werden, gut funktionieren.

Ein weiterer Unterschied ist, dass bei einer Keyword-Analyse für SEO die Wettbewerbssituation eine wichtige Rolle spielt. Es ist wichtig zu wissen, wie hart der Wettbewerb für ein bestimmtes Keyword ist, um besser abschätzen zu können, wie leicht oder schwer es sein wird, in den Suchergebnissen für dieses Keyword gefunden zu werden.

In Google Ads hingegen spielt die Wettbewerbssituation eine untergeordnete Rolle, da man durch eine höhere Gebot für ein Keyword seine Anzeige in den oberen Ergebnissen platzieren kann.

Es ist wichtig, die Unterschiede zwischen einer Keyword-Analyse für SEO und einer Keyword-Analyse für Google Ads zu verstehen, um die richtigen Keywords

Wir helfen bei der Keyword-Analyse

Onlinemarketing-Experte Gregor Meier

OLM hilft Ihnen gerne dabei, das richtige Gleichgewicht zwischen Suchvolumen und Wettbewerbssituation zu finden und die besten Keywords für Ihre SEO-Strategie zu identifizieren.